08-05-16-KV-Beiträge_Direktversicherung - Ernst Heise-Luis - Rentenberater: kompetent in Sozialversicherung u. berufsständischer Versorgung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

08-05-16-KV-Beiträge_Direktversicherung

RSS

Direktversicherungen weiterhin beitragspflichtig zur GKV
Zahlungen aus Direktlebensversicherungen sind weiterhin beitragspfichtig zur gesetzlichen Krankenkasse. So hat es das Bundesverfassungsgericht in einem am 16.05.2008 veröffentlichten Beschluss entschieden.

Nach Ansicht der Karlsruher Richter entspricht dies der Gleichbehandlung von Versorgungsbezügen. Die seit 2004 geltende Neuregelung der Beitragspflicht auf einmalige Kapitalleistungen verstößt nach Angaben des Verfassungsgerichts nicht gegen den rechtsstaatlichen Vertrauensschutz. (AZ: 1 BvR 1924/07 - Beschluss vom 7. April 2008)

Verfassungsbeschwerden gegen Beitragspflicht in Karlsruhe abgeblitzt

Zwei hiergegen gerichtete Verfassungsbeschwerden wurden wegen mangelnder Erfolgsaussicht nicht zur Entscheidung angenommen. Bis Ende 2003 mussten nur für monatliche Zahlungen Beiträge zur Krankenversicherung abgeführt werden. Einmalige Auszahlungen waren davon ausgenommen. Diese Ungleichbehandlung wurde durch die damalige gesetzliche Neuregelung bewusst beseitigt.

Keine Besserstellung durch Einmalzahlung einer Kapitalabfindung

Nach Feststellungen der Karlsruher Richter können Direktlebensversicherungen grundsätzlich als Form der betrieblichen Altersversorgung angesehen werden. Die einmalige Zahlung einer Kapitalabfindung sei nicht anders als eine laufende Rentenleistung zu bewerten. Lediglich die Art der Auszahlung sei unterschiedlich.

(dpa)

zurück

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü